Zahnersatz

zahnarzt-trier-ulrike-schmitz-zahnarztpraxis-petrisberg (12)Zahnästhetik made in Germany. Unsere Zähne sind ein kostbares Gut. Natürlich schön und gesundheitlich absolut verträglich, tragen die verschiedenen Möglichkeiten von Zahnersatztechniken zu Ihrer Gesundheit bei. Damit Sie wieder unbeschwert essen, trinken, sprechen und lachen können, erhält und stellt der Zahnersatz Ihrer Zähne wieder her. Gönnen Sie sich schöne, funktionierende Zähne abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse gibt es für Sie das perfekte handwerklich gearbeitete Meisterstück. Egal ob Totalprothese, Teleskopprothese, Brücke oder Krone- unser Prothetikkonzept hilft Ihnen auf höchstem Niveau mit dem Know-How unseres Zahntechnikermeister Sven Schmitz (M&S Zahntechnik), die ideale Lösung für Sie zu finden.

Die Totalprothese

Eine Vollprothese wird erforderlich, wenn die gesamte Zahnsubstanz verloren gegangen ist. Als vollständiger Ersatz des natürlichen Gebisses gilt die Vollprothese als umfassendste und schwierigste Form des Zahnersatzes. Aufbau und optische Gestaltung der Prothese lassen eine Vielzahl von Möglichkeiten zu.

Die Teleskopprothese

Ein großes Stück Lebensqualität durch eine Teleskoparbeit. Die entsprechenden Zähne werden zunächst mit Unterkronen versorgt und geschützt. Die Oberkronen (Teleskope) dienen zur Befestigung des Zahnersatzes und sind zusammen mit diesen herausnehmbar. Die Teleskopprothese zeichnet sich durch eine exakte Passung und völlig unkomplizierte Handhabung aus. Sie ermöglicht besonders langlebige Versorgungen, weil die so überkronten Zähne schonend belastet werden. Kosmetisch und ästhetisch gut und nicht sichtbar.

Kronen

Kronen ersetzen zerstörte Zahnsubstanz und dienen als Pfeiler für Brückenrestaurationen. Nach der Abformung fertigt das Labor eine originalgetreue Kopie des echten Zahnes. Durch die Verblendung der Goldlegierung mit Keramik entsteht eine naturgetreue Kopie, die im sichtbaren Bereich vom Original nicht zu unterscheiden ist.

Brücken

Brücken schließen unterschiedlich große Lücken in einer Zahnreihe. Die Zähne beiderseits der Lücke werden überkront und dienen als Stützpfeiler. Fehlende Zähne werden als Zwischenglieder von den Pfeilern gehalten. Die aus Gold gefertigten Pfeiler und Zwischenglieder sind mit Keramik verblendbar, um die Brücke harmonisch einzugliedern.

Implantate

Ein Zahnimplantat (von lat. in „im, hinein“ und planta „Steckling, Setzling“)ist ein in den Kieferknochen gesetztes Konfektionsteil in der Regel aus Titan. Durch ihre Verwendbarkeit als Träger von Zahnersatz übernehmen Zahnimplantate die Funktion künstlicher Zahnwurzeln. Hierzu werden sie entweder mittels Schraubgewinde in den Kieferknochen eingedreht oder eingesteckt. Sie verbinden sich innerhalb von 3 bis 6 Monaten mit dem umgebenden Knochen zu einer festen, äußerst belastungsfähigen Trägereinheit.

Materialentscheidung

Wir sind heute in einer sehr komfortablen Situation was die Frage der Materialauswahl angeht. Neben der klassischen, immer noch häufig verwendeten Goldlegierungen, gewinnt das Material  Zirkon zunehmend an Bedeutung. Unser Labor M&S Zahntechnik fertigt Zahnersatz in jedem gewünschten Material abgestimmt auf Ihre persönliche individuelle Situation und das auf höchstem Niveau.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben